gaense2

Aromatogramm

AROMATOGRAMM

Die Aromatherapie ist ein Teil der Phytotherapie, welche bei diversen Krankheitsbildern eine immer größere Bedeutung erlangt. So werden ätherische Öle bei bakteriellen Infektionen und Mykosen eingesetzt, um diese zu therapieren.

Das Aromatogramm zeigt auf, welche ätherischen Öle gegen den jeweiligen Krankheitserreger wirken. Dabei entfalten Aromaöle häufig eine gute Wirkung gerade auch gegen schwer zu bekämpfende oder Antibiotika-resistente Keime. Zur Erstellung eines Aromatogramms werden die zu testenden Bakterien und Pilze auf ein Nährmedium aufgebracht und Testplättchen, getränkt mit verschiedenen ätherischen Ölen, aufgelegt. Nach 1-2-tägigem Wachstum der Mikroorganismen wird anhand der Größe des Hemmhofes bestimmt, welche ätherischen Öle gegen den Erreger die beste Wirkung zeigen.